Henry Stevens

Wallace CB - Cognac

CHF 239

Henry Stevens

Wallace CB - Cognac

CHF 229

Henry Stevens

Winston CB1 - Brandy

CHF 399

Henry Stevens

Marshall CB - Beige

CHF 349
-30%

Heinrich Dinkelacker

Luzern Chelsea Boot TC - Whiskey

CHF 895 CHF 625
-30%

Heinrich Dinkelacker

Luzern Chelsea Boot TC - Cognac

CHF 895 CHF 625
Auslaufmodell
-30%

Heinrich Dinkelacker

Luzern Chelsea Boot TC - Midnight

CHF 895 CHF 625
-20%

Heinrich Dinkelacker

Luzern Plain BC - Schwarz

CHF 775 CHF 615
Auslaufmodell
-39%

Henry Stevens

Marshall CB - Black

CHF 479 CHF 289
-31%

Henry Stevens

Marshall CB - Dunkelbraun

CHF 349 CHF 239
-13%

Henry Stevens

Wallace CB - Schwarz

CHF 229 CHF 199
-13%

Henry Stevens

Wallace CB - Dunkelbraun

CHF 229 CHF 199

Chelsea Boots sind etwas Besonderes

Chelsea Boots für Herren sind sehr interessante Schuhe. Der Schaft ist prinzipiell unverziert, schlicht und besticht durch einen beidseitigen Gummizug. Dieser ermöglicht das Reinschlüpfen in diese Stiefel ohne, dass Sie mühselig die Schuhe schnüren müssen.

Chelsea Boots für Herren gibt es in diversen Ausführungen

Auch Chelsea Boots gibt es in verschiedenen Ausführungen, allen gemeinsam ist aber der typische Gummizug am Schaft. Die üblichen Stiefel haben unterhalb des elastischen Einsatzes eine vertikale Naht, während die teureren Chelsea Boots auf diese zusätzliche Naht verzichten und aus einem einzigen Stück aufwendig genäht werden.

Chelsea Boots oder auch Zugstiefel

Die Chelsea Boots für Herren werden in Deutschland unter anderem auch Zug- oder Walkzugstiefel genannt. Streng genommen handelt es sich hierbei allerdings um einen sogenannten Besatzstiefel mit seitlichen Zugeinsätzen, daher wäre die korrekte deutsche Bezeichnung eigentlich Zwickelstiefel.

Herren-Stiefel mit Geschichte

Der Chelsea Boot wurde 1837 von dem Londoner Schuhmacher J. Sparkes Hall kreiert und stieß lange Zeit auf sehr geteilte Meinungen. Während er sich einerseits großer Beliebtheit erfreute, gab es immer wieder Kritiker, die der Meinung waren, dass das Gummi an der Seite äußerst unschön sei und der Schuh daher unelegant. Vielleicht ist diese Ablehnung aber auch mit der damaligen Verwendung in Zusammenhang zu bringen, dass diese Stiefel besonders gerne zu langen Reithosen getragen wurden.