Kunden­meinungen

Ihre Meinung ist uns wichtig - Lesen Sie Auszüge aus dem Feedback der Shoepassion-Kunden.

zu den Kundenmeinungen

Experten­meinungen

Wir stellen Schuhexperten vor und überlassen ihnen das Wort. Wie gut sind die Produkte von SHOEPAS­SION ihrer Meinung nach?

Zu den Expertenmeinungen

Video­Galerie

Wir laden Sie zu einer aufregenden audiovisuellen Tour durch unsere Kollektionen ein. Erleben Sie unsere rahmengenähten Schuhträume in anmutigen Videoclips.

Zur Videogalerie

Unser Newsletter

  • Ankündigungen neuer Produkte
  • Hilfreiche Pflegetipps
  • Interessantes Schuhwissen
  • Sicherheit Ihrer Daten
  • Abmeldung jederzeit möglich

Bootsschuh

Auf den Meeren und Seen der Welt zu Hause, erobert der Boots­schuh seit den 1980er Jahren das Festland. Kein Wunder, han­delt es sich hier doch um einen äußerst bequemen und leichten Frei­zeit­schuh.

Bootsschuh

Bei dem Bootsschuh handelt es sich um einen, in Mokassinmachart hergestellten, leichten Freizeit- und Sommerschuh. Als sein Erfinder gilt der amerikanische Freizeitsegler Paul Sperry, der sich 1935 von den Pfoten seines Hundes inspirieren ließ. Er übertrug die Furchen der Hunde­pfote auf die Sohle eines Schuhs. Die dabei durchgeführten Einschnitte in die Sohle bescherten dem Schuh eine extrem hohe Bo­den­haftung auf nassen Untergründen, wie eben auf Schiffsplanken erforderlich. Der erste Bootschuh war der von ihm entwickelte Top- Slider, aus Leder und mit eingeschnittenem Sohlenprofil (Mes­ser­schnittprofil).

 

Bootsschuhe sind für den feucht-nassen Einsatz prädestiniert

Heutige Bootsschuhe sind meistens aus einem leicht gefetteten, vom Rind stammenden Waterproofleder. Seine zwei bis drei Mes­sing­ösen sind mit einem Anlaufschutz versehen, die Nähte aus Ny­longarn ge­fer­tigt und die strapazierfähige Sohle besteht aus Gum­mi bzw. Kaut­schuk. Da die Bootsschuhe ur­sprüng­lich für die Seefahrt konzipiert waren, bieten sie dadurch den bestmöglichen Schutz ge­gen Wasser. Auf ein Futter wird verzichtet, da es im Falle ei­ner Wässerung schlichtweg zu lange für die Trocknung bräuchte. Ein wei­te­res Cha­rak­te­ris­tikum ist der um die gesamte Öffnung des Bootsschuhs verlaufende ledernde Schnürsenkel. Bei Bedarf kann so der Fuß dem Schuh zu­sätz­lich angepasst werden.

 

Bootsschuhe aus Rauleder versprechen farbliche Vielfalt

Der Bootsschuh ist über die Jahre deutlich landtauglicher geworden. Die Hersteller haben seine Beliebtheit erkannt und bieten heute Boots­schuhe mit einer dickeren Profilsohle an, die dann auch gleich mit ei­nem Futter­leder versehen werden. Auf Booten sind diese ro­bus­te­ren Ver­tre­ter aber nicht mehr gerne gesehen. Da ihr Profil deutlich tiefer ist, können sich in ihm kleine Steine festsetzen, die dann das Deck zer­krat­zen. Für Segler sind Bootsschuhe obligatorisch. Für alle anderen bieten sie sich als modischer Freizeitschuh an, der in den Som­mer­mo­naten, gerne auch barfuss, getragen werden kann. Ur­sprüng­lich wa­ren Bootsschuhe in blau gehalten; wer jedoch bunte Farben nicht mis­sen möchte, greift auf die Rauledervarianten zu­rück. Sie werden in den unterschiedlichsten Farbkombinationen angeboten.

Bitte warten...

{{var product.name}}

wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt

Weiter einkaufenzur Kasse
Weiter einkaufen
zur Kasse
  Lade...

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Webseite zu gewährleisten. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung OK